top of page

online  I  individuell  I  schnell

Offene Fragen zu Ablauf und Inhalt rund um das Thema Online Lichtplanung erläutern wir auf unserer FAQ - Seite.

  • Was ist eine Lichtplanung?
    Als Lichtplanung bezeichnet man die bewusste Gestaltung der Umgebung mit Hilfe von Licht. Sie nimmt Einfluss auf die Architektur und Gestaltung von Objekten unter Berücksichtigung von ästethischen Anforderung sowie der individuellen Raumnutzung. Eine gute Lichtplanung verstärkt die gewollte Nutzung hinsichtlich Atmosphäre, Zonierung und bewusstem Beleuchten oder Verdunkeln.
  • Wie ist der Ablauf einer Lichtplanung?
    1. Sie buchen online Ihr gewünschtes Lichtplanungs-Paket. 2. Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und Sie übermitteln uns Ihre Grundrisse und einen ausgefüllten Fragebogen zu Ihrer Lichtplanung. 3. Nachdem uns Ihre vollständigen Unterlagen erreicht haben, arbeiten wir Ihr Lichtkonzept aus (Bearbeitungszeit je nach Paketwahl). 4. Die Planungsunterlagen werden Ihnen im PDF-Format per E-Mail übermittelt. 5. Änderungswünsche/Revision (in Paket L enthalten) können anschließend besprochen und in die Pläne übernommen werden.
  • Wann erhalte ich die Rechnung zur Lichtplanung? Wie sind die Zahlungskonditionen?
    Die Rechnung zur Lichtplanung erhalten Sie mit den Planungsunterlagen per Mail, somit müssen Sie keine Vorauszahlung leisten. Das Zahlungsziel ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 8 Tagen, ohne Abzug.
  • Welchen Vorteil bringt eine gute Lichtplanung?
    Vor einem Neu- bzw. Umbau haben Sie die seltene Gelegenheit, die Positionen der Anschlüsse zu planen. Eine nachträgliche Änderung übersteigt, sollte Sie technisch überhaupt noch umsetzbar sein, in der Regel bei weitem die Kosten einer von Anfang an geplanten, professionellen Lichtplanung. Den Unterschied einer professionellen Lichtplanung spüren Sie unbewusst sofort beim Betreten Ihres Eigenheimes.
  • Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Lichtplanung?
    Der Einstieg zur Lichtplanung in einer frühen Bauphase ist wichtig und entscheidend. Grundsätzlich kann die Lichtplanung bereits nach erfolgter Genehmigungsplanung begonnen werden. Wichtig hierbei ist, dass die Küchen- und Sanitärplanungen (Bad & WC) bereits abgeschlossen sind.
  • Welche Planungsleistung erhalte ich am Ende?
    Wir erstellen die Lichtplanung/das Lichtkonzept anhand des online gebuchten Paketes. Davon abhängig ist auch die Erstellung der Lichtauslasspläne einschließlich Bemaßung und Angaben über Schaltgruppen und/oder Dimmbarkeit. Am Ende bekommen Sie eine auf Sie zugeschnittene Lichtplanung im PDF-Format, welche Sie an Ihren Elektriker oder Bauunternehmer weitergeben können.
  • Wann ist die Schlussrechnung fällig?
    Die Schlussrechnung zur Lichtplanung erhalten Sie am Ende mit den Planungsunterlagen per Mail. Unsere Zahlungskonditionen: Zahlbar nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 8 Tagen, ohne Abzug.
  • Was ist der Unterschied zwischen Paket S und Paket M/L?
    Im Paket S steht Ihr gewünschter Raum (bis max. 40qm) im Fokus. Hier arbeiten wir auf Basis Ihres Grundrisses und zusätzlichen Angaben (evtl. Möbel/Einbauten) zwei mögliche Lichtkonzepte aus. Wir verwenden Ihre Unterlagen, um dort handschriftliche Notizen und Skizzen über Positionierung, Art der Auslässe sowie Schaltgruppen zu machen (ohne Bemaßung). Wir senden Ihnen die zwei möglichen Lichtkonzepte per PDF zurück. Anschließend können sie die Umsetzung mit Ihrem Elektriker oder Bauunternehmen besprechen. Im Paket M und L handelt es sich um eine Lichtplanung zu kompletten Vollgeschossen oder dem gesamten Bauprojekt. Wir übersenden Ihnen einen Fragenkatalog zu Ihrem Bauvorhaben, um Ihre Lichtplanung individuell für Sie zu entwerfen. Sie erhalten eine Lichtplanung zum gewünschten Vollgeschoss bzw. gesamten Bauprojekt inklusive Revision bzw. Rücksprache zu Änderungswünschen (1x Revision in Paket L enthalten). Am Ende übersenden wir Ihre Planungsunterlagen mit Angaben zu Positionierung und Art der Auslässe sowie deren Dimmbarkeit und Schaltgruppen mit Bemaßungen.
  • Ist eine Lichtplanung auch bei Umbauten sinnvoll?
    Ja, auch hier können Sie einen individuellen Mehrwert erzielen. Bei Umbauten muss geklärt werden, welche Oberflächen (Wände/Decken/Böden) saniert bzw. erneuert werden. Anschließend kann sich maßgeschneidert zu den geplanten Raumänderungen auch die Beleuchtung ändern und einfügen. Wichtig sind Absprachen mit den ausführenden Firmen.
  • Welches Dateiformat müssen die Grundrisspläne haben?
    Ihre Pläne müssen uns im PDF-Format (Vektordatei) oder als DWG erreichen, um diese verwenden zu können. Eingescannte Pläne können leider nicht verarbeitet werden. In Paket S können wir Ihnen ein Lichtkonzept zu einem Raum als Skizze anfertigen, wobei ein Scan des Grundrisses ausreicht.
  • Können alte Grundrisspläne in Papier-Format verwendet werden?
    Nein, da wir digital arbeiten und ein CAD-Zeichenprogramm verwenden, können auch nur digitale Pläne als Vektordatei eingelesen werden. In Paket S können wir Ihnen ein Lichtkonzept zu einem Raum als Skizze anfertigen, wobei ein Scan des Grundrisses ausreicht.
  • Was ist eine Standardlegende?
    Die Standardlegende ist eine Sammlung der im Rahmen der Lichtplanung verwendeten Symbole. Sie beinhaltet unter anderem eine kleine Begriffserklärung, aber auch detailierte Angaben zu Höhen. Mit der Standardlegende schaffen wir eine Basis für Gespräche zwischen Ihnen als Bauherr und den verschiedenen Gewerken/Unternehmen.
  • Welche Vorkehrungen zu Einbauleuchten müssen getroffen werden?
    Der Einstieg zur Lichtplanung in einer frühen Bauphase ist wichtig und entscheidend, ob und welche Einbauleuchten umgesetzt werden können. Handelt es sich um eine Betondecke? Oder handelt es sich um eine Holzdecke? Wenn eine abgehängte Decke geplant ist, gibt es einen Unterschied zur Holzdecke? Je nach Art der Decke geben wir Ihnen unterschiedliche Vorschläge für universelle Einbaudosen. Auch diese sind letztlich abhängig von der Wahl der Leuchten und müssen am Ende mit Ihrem Elektriker und Bauunternehmen abgesprochen werden. Dies trifft auch auf Wand- oder Bodeneinbauleuchten zu.
  • Welche Dimmung wird grundsätzlich geplant?
    In unseren Lichtkonzepten können wir Ihnen lediglich einen Vorschlag machen, bei welcher Position eine Dimmung sinnvoll ist. Jedoch können wir keine Aussage zur Art der Dimmung treffen. Diese ist abhängig von der ausgewählten Leuchte sowie dem geplanten Haussystem (BUS-System, KNX, usw.) und muss zwingend mit Ihrem Elektriker geklärt werden.
  • Was passiert, wenn sich nach der Lichtplanung bauliche Änderungen ergeben?"
    Grundsätzlich sollte vor Planungsbeginn die Hausplanung abgeschlossen sein, besonders wichtig ist dies in Räumlichkeiten wie der Küche und dem Bad/WC. Bauliche Änderungen können trotzdem jederzeit auftreten, hierfür können Sie die gebuchte Revision verwenden oder eine Revision nachbuchen.
  • Sie haben keine Revision übrig, benötigen jedoch noch Änderungen?"
    Bauliche Änderungen können jederzeit auftreten und oftmals muss auf diese individuell reagiert werden. Natürlich können Sie auch nach Abschluss der Planungsleistung weiterhin eine Revision zu Ihrer Lichtplanung buchen. Schreiben Sie uns hierzu einfach an: info@ab-licht.de Den planerischen Mehraufwand berechnen wir anhand einer Revision. Dies wird Ihnen vorab als Angebot erstellt und mit Ihnen besprochen.
  • Welche Leuchten kann ich über Sie beziehen?
    Unser Fokus liegt auf der Beratung und Umsetzung von guten Lichtkonzepten, damit Sie später in Ihrem Eigenheim oder sonstigen Bauvorhaben gut vorbereitet sind. Ausgewählte Leuchten können über uns bezogen werden. Fragen Sie direkt bei uns nach und wir zeigen Ihnen unser Herstellerportfolio.
bottom of page